aktuelle Veranstaltungen:

Veranstaltungen:

 

 

weiterführende Informationen

Bruce Kapusta
 
BRUCE KAPUSTA

P r e s s e m i t t e i l u n g/ T e r m i n a n k ü n d i g u n g

Singe un Laache mit Bruce Kapusta
Kölsches Mitsingkonzert mit kölschen Geschichten zum Kapottlaache

Mayen, Oktober 2012. Bruce Kapusta, vielen bekannt aus dem rheinischen Karneval, hat sich wieder etwas Besonderes einfallen lassen: „Singe un Laache“ - das kölsche Mitsingkonzert mit kölschen Geschichten zum Kapottlaache. Dazu lädt er am Freitag, den 05.10.2012 um 19:00 Uhr in die Halle 129 in Mayen. Einlass zum Mitsingkonzert ist 18:00 Uhr.

Lieder von Willi Ostermann bis Bläck Fööss und den Höhnern und viele andere werden an diesem Abend gemeinsam gesungen. Für die Lachmuskeln wird Annemie Lorenz – die schon bei der „Kölsch Klassischen Weihnacht“ begeisterte – kölsche Verzällcher und lustige Geschichten aus dem Leben auf ihre unnachahmliche Art vortragen. Kölsche Speisen und frisches vom Fass helfen, die Stimmbänder zu ölen und sorgen für die gemütliche Atmosphäre, die „Singe un Laache“ zum Konzerterlebnis für Jung und Alt, Famillich un Fründe macht.

„In Mayen bin ich immer schon sehr nett empfangen worden,“ sagt der Entertainer, der 2014 sein 20. Bühnenjubiläum als ‚Der Clown mit seiner Trompete’ feiert. „Ich freue mich jetzt schon auf das Publikum!“ Zum Einsingen und Aufwärmen beginnt der Abend mit bekannten Titeln wie Drink doch ene mit, Schenk mir Dein Herz oder Wenn et Trömmelche jeiht. Texte von Ostermann wie Kinddauf Fäss unger Krahnebäume und Am Dude Jüdd werden sicherheitshalber erst mal mit Textblättern „trocken“ geprobt - hier ist gute Stimmung garantiert. Dat Lävve is schön, und Unser Stammbaum dürfen ebenso wenig fehlen wie En d ́r Kayjass Nummer null, Du bis die Stadt und natürlich der beliebte Publikums-Hit Dä Clown für Üch von Bruce Kapusta.

Singe & Laache – das kölsche Mitsingkonzert
Bruce Kapusta & Annemie Lorenz
Freitag, den 05. Oktober 2012 um 19:00 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) Halle 129, Katzenbergweg 129, Mayen

Karten sind im Vorverkauf bei folgenden Vorverkaufstellen für 14,- € (Abendkasse 16,- €) erhältlich:

-

- -

Lotto- und Tabakbörse Wissen, im Hit-Markt, Hausener Str. 2-6, Mayen, Tel.: 02651- 494569
Reisebüro Bell, Rosengasse 5, Mayen, Tel.: 02651-494944
Hiebel-Weingart Herrenausstattung, Marktstr. 4-6, Mayen, Tel.: 02651-22 10

Karten-Bestellung auch über:
www.koelnticket.de, Telefon: 0221-2801
oder Büro Bruce Kapusta, Telefon: 0 22 41 – 846 500 und unter www.bruce-kapusta.de

Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars!

 

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Donata Fernandez-Villar - Management - Public Relations -
Büro Bruce Kapusta, Großenbuschstr. 109, 53757 Sankt Augustin Telefon: 0 22 41 – 846 500 Fax: 0 22 41 – 846 50 20 E-Mail: mail@bruce-kapusta.de Internet: www.bruce-kapusta.de 

Ehepaar Levje

Luna Metzroth und Lorenz Schirren alias Ehepaar Levje spielen und singen sich durch den ganz normalen Wahnsinn einer turbulenten Ehe. Urkomisch und immer haarscharf an der Tragödie vorbei.

Ein Abend für alle die verliebt sind, verliebt waren, sich verlieben wollen,  mal einen kannten der mal verliebt war…. .

Empfehlenswert aber auch für alle die ihre Scheidung vielleicht doch  nochmal kurz überdenken möchten. Es ist nie zu spät , für was auch immer.

Mit Texten von Loriot, Tucholsky, Kästner,Rilke, Ringelnatz und einer literarischen Neuentdeckung. Lassen Sie sich überraschen.

Trio Palazzo

Die Ufa-Schlager des deutschen Tonfilms haben sowohl die Nachkriegszeit, die 68er, alle Phasen der Rock- und Popgeschichte, als auch die digitale Revolution unbeschadet überlebt.

Seit 2011 existiert nun das “TRIO PALAZZO”, eine Formation, die sich ganz dem Ufa- Tonfilmschlager verschrieben hat:
“Bel ami”, “Kauf dir einen bunten Luftballon”, “Lili Marleen”, “Heute Nacht oder nie”, “Man müsste Klavier spielen können” – dies sei als kleine Auswahl des Nostalgieprogramms “Wir brauchen keine Millionen” erwähnt.

In Erinnerung an die legendären berliner Ballhäuser hat sich seit der Gründung des Ensembles der Name “TRIO PALAZZO”, förmlich aufgedrängt.

Andreas Barth (Tenor) studierte Gesang an der staatlichen
Würzburg. Noch während seiner Studienzeit wurde er am Ulmer Theater und anschließend am Stadttheater Würzburg engagiert. Viele Tournéen mit Konzerten, Opern- und Operettenproduktionen folgten. In der originalen Comedian-Harmonits- Produktion des Theaters am Kurfürstendamm in Berlin glänzte er 500 mal in der Rolle des Ari Leschnikoff.
Seit der ersten Probe verdreht nun Andreas Barth der Frauenwelt kapriziös den Kopf. Wir sind uns sicher, dass auch er ein „süßes Geheimnis“ hat....werden wir es lüften?

Jonathan Beisiegel studierte Trompete an der Musikhochschule Würzburg. Gemeinsam mit dem Pianisten Uwe Kohls und seinen charmanten Arrangements wird die große Epoche der deutschen Unterhaltungsmusik wieder lebendig. Außergewöhnlich sensibel und sehr virtuos verleiht er ihr den ihr ureigensten Charakter.

Uwe Kohls, unser Pianist, Preisträger des Franz Grothe-Preises, ist vor dem Hintergrund dieser Ehrung mit seinen Partnern geradezu prädestiniert für dieses Genre. Franz Grothe (1908 – 1982) hatte in der Ufa-Zeit Lieder wie „in der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine“ oder „jede Frau hat ein süßes Geheimnis“ komponiert. Uwe Kohls studierte ebenso an der Musikhochschule in Würzburg und schloss seine Studien als Kapellmeister und Pianist mit dem Diplom ab.

Optisch wie musikalisch reisen Sie mit dem TRIO PALAZZO in die Zeit von Marika Rökk, Zarah Leander und den Comedian- Harmonists.

Gesang, Trompete und Klavier.....geht das?! Überzeugen sie sich selbst. Aber geben Sie Acht: Das Trio Palazzo ist von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt!